Seiteninhalt

PUSH 2015

Nach dem PUSH ist vor dem PUSH

Ein rundum gelungenes PUSH-Festival 2015 hat sich bereits in die Geschichtsbücher Hilchenbachs als „hart, laut und schrill“ geschrieben. Das Veranstaltungsteam rund um den PUSH e. V. und das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach hat beim zwölften Festival sieben regionale Bands auf die Bühne gebracht und dem Publikum von Alternative, über Indie, Rock bis hin zu Death Metal und Thrash einiges geboten.

Mit großem ehrenamtlichem Engagement der Helferinnen und Helfer und der Bands konnte die Aula der Carl-Kraemer-Realschule in eine atmosphärische Konzertarena verwandelt werden. Die Bilanz kann sich sehen lassen: 350 Gäste aus dem ganzen Siegerland haben gemeinsam gerockt. Auch viele „Urgesteine“, die mittlerweile ins Rheinland oder sogar in die Schweiz ausgewandert sind, planen jährlich fest einen Besuch in der alten „Heimat“ ein.
 
Für besten Sound und effektvolles Licht sorgten Georg Rath und sein Team von NPB Veranstaltungstechnik in Wilnsdorf. Coole Improvisationen mit außergewöhnlichen Besetzungen und jede Menge Spaß ermöglichte Hans-Dieter Klug mit seinem Team von MOMUs Mobiler Musikschule. Gute Laune und heiße Würstchen verbreitete die U-Zing-Crew des PUSH e. V., die in Kürze an der Fertigstellung des Bike- und Skateparks Hilchenbach arbeiten wird. Großer Dank gilt den vielen Sponsoren und Fördergebern, ohne die das „nichtkommerzielle“ Festival nicht möglich wäre.
 
Besonders stolz ist das Organisationsteam auf die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Kommunikations-Designer Julian Pletz, der dem Verein einen innovativen Internet-Auftritt unter www.push-ev.de gestaltet hat. Mit dem modernen Internet-Auftritt sollen zukünftige Projekte gestartet werden. Bereits vier Wochen nach dem Festival arbeitet der PUSH e. V. schon am nächsten Event für dieses Jahr. Man darf gespannt sein!

Information vom 9. März 2015 - Vorverkaufsstart für das 12. PUSH-Festival in Hilchenbach

Auch in diesem Jahr findet wieder das über die Grenzen Hilchenbachs bekannte PUSH-Festival statt. Am 11. April öffnen sich ab 18.30 Uhr die Türen der Carl-Kraemer-Aula in Hilchenbach und versprechen die geballte Ladung junge Siegerländer Musikkultur. 

Gespannt sind die Veranstalter unter anderem auf die Band „Daughters´ Desire“ aus Hilchenbach, in der Sänger Daniele Gelsomino – dem Publikum gut bekannt als Frontman der Band Daemonizer – mit Hardrock im Stile der 70s und 80s überzeugen will.

Aber auch die Bands „As The World Collapsed“ (Metalcore aus Siegen), „Sekoria“ (Blackmetal aus Wenden), Siamese Smile (Alternative Rock aus Hilchenbach und Koblenz), „Return to End“ (Melo-Death-Metal aus Siegen), „Mortal Hatred“ (Metalcore aus Kreuztal) und die Gewinnerband des Votings „SevenMilesAhead“ (Alternative Rock aus Hilchenbach) freuen sich die Bühne zu rocken.
 
Mit an Bord des Festivals sind in diesem Jahr auch MOMUs Rockmobil auf dem Parkplatz vor der Aula. Bereits im letzten Jahr haben Besucher und Bands zusammen mit Hans-Dieter Klug im Musikbus gejammt und gerockt. Für die Stärkung zwischen den Acts gibt es wieder eine „Grill-Station“, die von den Fahrradfahrern der „U-Zing-Crew by PUSH e. V.“ betreut wird.
 
Die Karten sind ab dem 11. März im Bürgerbüro der Stadt Hilchenbach, in der Gaststätte „Rumpelkammer“ in Kreuztal, bei den Push-Bands und bei der Konzertkasse in Siegen für acht Euro und an der Abendkasse für zehn Euro zu erhalten.
 
Für alle weiteren Fragen rund um das Konzert stehen Heike Kühn und Roman Mengel aus dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt  zur Verfügung.

Information vom 19. Februar 2015 - Rock on PUSH-Festival 2015 - Die Bands stehen fest!

Die Entscheidung ist gefallen. Die Jury des PUSH e. V. hat aus 25 Bewerbungen sechs Bands ausgewählt, die am 11. April 2015 auf der Festivalbühne in Hilchenbach stehen. Nach ausgiebigen Hörproben, Diskussionen und Beratungen hat sich das PUSH-Organisationsteam rund um die Verantwortlichen Heike Kühn und Roman Mengel vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach festgelegt: PUSH 2015 legt in diesem Jahr wieder einen harten Gang ein und freut sich, wenn die Bands „ As The World Collapsed“ (Siegen), „Daughters Desire“ (Hilchenbach), „Sekoria“ (Wenden), Siamese Smile (Hilchenbach und Koblenz), „Return to End“ (Siegen) sowie „Mortal Hatred“ (Kreuztal) die Bühne stürmen.
 
Diese sechs Bands wählte die Jury, die in diesem Jahr aus dem 2. Vorsitzenden des PUSH e.V. Christian Dreher und weitere Mitglieder des PUSH e.V., wie Mats Roth, Frederik Wallerus und Anna Hansberg bestand. Damit aber noch nicht genug! Eine siebte Musikgruppe konnten die Facebook-Fans vom Push Festival unter https://www.facebook.com/PushFestivalHilchenbach wählen. Für das Facebook-Voting standen die Bands „Suicide Of Society" und "SevenMilesAhead" zur Auswahl. Beide Gruppen, die bereits bei PUSH zu Gast waren, duellierten sich, wer denn die absolute Lieblingsband sei. Mit 51 zu 42 Stimmen setzte sich die Gruppe „SevenMilesAhead“ aus Siegen gegen „Suicide Of Society“ durch und haben den begehrten siebten Platz ergattern können.

Der PUSH e. V. sucht derzeit Sponsoren und Unterstützer für das Festival. Willkommen sind Geld- oder Sachspenden, gerne auch ein Volunteering am Konzertabend hinter der Theke sowie beim Auf- oder Abbau. Interessenten melden sich bitte per E-Mail an push-project@gmx.de oder beim Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach.

Weitere Informationen sind auf der PUSH-Festival-Facebook-Seite zu finden. 

Information vom 9. Januar 2015 - Bewerbungsstart für das PUSH-Festival 2015

PUSH 2015 – Das Hilchenbacher Festival geht am 11. April in die nunmehr zwölfte Runde und auch wenn man bis lang nicht so viel erfahren hat, drehen sich im Hintergrund die Zahnräder und greifen ineinander.
 
Das Organisationsteam rund um den 2. Vorsitzenden des PUSH e. V., Christian Dreher mit Anna Hanberg, Fredrik Wallerus, Moritz Hein, Mats Roth und Michael Franz, trifft sich mit Unterstützung des Jugendbüros der Stadt Hilchenbach bereits seit Anfang November 2014 und plant die Veranstaltung für PUSH 2015. Dabei wird auf das altbewährte Konzept der Bewerbungsphase für junge Bands zurückgegriffen, um einen bunten musikalischen Mix für das Publikum zu erzielen.
 
Die Bewerbungsphase endet am 1. Februar 2015. Anschließend wählt eine Jury die Top Ten aus. Interessierte Bands aller Genre, sollten aus der Region Siegen-Wittgenstein/ Südwestfalen kommen und aktiv an der Planung teilnehmen. Für die Bewerbung reicht eine kurze Bandbiografie über das Schaffen, ein Bandfoto und zwei bis drei MP3s in guter hörbarer Qualität, Proberaumqualität reicht, damit sich die Jury ein Bild machen kann. Diese Informationen bitte nur an die E-Mail-Addresse push-project@gmx.de senden.

Auch für das nächste Jahr versucht der PUSH e. V. wieder Neuerungen mit einzubringen, um das Festival spannender zu gestalten: Es ist geplant, neben der normalen Bewerbungsphase für drei Bands ein separates Bandvoting zu veranstalten. Beim letzten Festival aus einer Not heraus entstanden, wird dieses Voting nun offiziell stattfinden, damit das Publikum auch ein Stück zur Gestaltung des Festivals beitragen kann. Darüber hinaus wird der PUSH e. V. kurz vor dem Konzert mit einer eigenen Homepage an den Start gehen, um neben der Facebook-Seite www.facebook.com/PushFestivalHilchenbach noch besser über die Aktivitäten zu berichten.
 
Wie in jedem Jahr sind die Festivalmacher auf Sponsoren und Unterstützer in der Region angewiesen und freuen sich über jede ideelle oder materielle Unterstützung!
 
Es bleibt daher nicht mehr viel zu sagen, außer „Auf zu einem weiteren erfolgreichen PUSH 2015 and Rock On!“