Seiteninhalt

Jugend PUSH(t) Kultur

Nachricht vom 15. Oktober 2015 - "PUSH yourself" lockte mit Vielfalt zum Mitmachen

Nach der offiziellen Eröffnung des neu gestalteten Bike- und Skatepark Hilchenbach feierte der PUSH e. V. in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach  die "Nacht der Jugendkultur NRW". Als eine von 61 Städten und Gemeinden beteiligte man sich an dem NRW-weiten Event mit einer Vielfalt an Angeboten.

Ab dem frühen Nachmittag war der Park eine Bühne für Bikesport, Klettern, Tanz, Kunst, Film und Musik. Die Kids konnten mit dem Rothaarscout Stefan Kraft ihre Balance auf der Slackline über die Ferndorf austesten, einen Graffiti-Workshop mit dem Verein Stylefiasko besuchen, dem Film- und Fotoproduzenten Marvin Gebauer von "rotten lumber filmproduction" über die Schulter schauen und last but not least beim "Upcycling"-Workshop mit Jojo Dörr aus scheinbar nutzlosen Stoffen neuwertige Produkte zaubern.
 
Die Biker der "U-Zing-Crew" des PUSH e. V. richteten zwei Wettbewerbe aus, bei denen die zahlreichen Teilnehmer um die beste Zeit im "Pumptrack" und die trickreichste Fahrt auf der "Dirtline" kämpften. Dabei wurde den Zuschauern atemberaubende Akrobatik und Geschwindigkeit geboten, die für die besten mit Freude über die ersten Plätze sowie szenespezifische Präsente endete.

Ein Höhepunkt des Tages war der Auftritt der HipHop-Tanzgruppe "Unique", die das Publikum mit einer perfekten Choreo begeisterte. Die Band "T-Time with Lukas" machte nach einem DJ-Set den Anfang und zog die Sympathie der 200 Besucher mit klassischem Rock´n´ Roll und aktuellem Pop/Rock auf sich. Im Anschluss an die Bikecontests explodierte die Band "Slabstrike" mit schnellem Hardcore, bevor die Siegener Punkrocker von "…and it creeps in" mit vertraktren Melodien und zweistimmigem Gesang nicht weniger Energie von der Bühne durch den Park trieben. Im Anschluss präsentierte die Band "Dirtsheets" ihre neue EP "Nobody can stop the Ape Monster" und lies kein Zweifel daran, dass sie als Lokalmatadoren eine gute Besetzung für das diesjährige Event waren. Der aktionsreiche Tag fand seinen Ausklang zu Beats von Schallplatte aufgelegt durch DJ Stuntman Mike.

Das trockene Wetter und die Verpflegung an Grill- und Getränkestand rundeten den erfolgreichen Tag ab und das Veranstalterteam mit Heike Kühn, Christian Dreher und Roman Mengel bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und verständnisvollen Nachbarn.

Über das Event wurde im Rahmen der Projektförderung ein Film erstellt. Dieser ist bereits fertig und anzusehen unter:
 
Jugend PUSH(t) Kultur

PUSH YOURSELF in den Startlöchern

Zum zweiten Mal in Folge ist es wieder soweit: Der PUSH Verein Hilchenbach geht in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach am 26. September im neu eröffneten Bike- und Skatepark Hilchenbach, im Mühlenweg, mit dem PUSH YOURSELF Festival an den Start. Bereits zum dritten Mal beteiligt sich der Verein an der nachtfrequenz15. Die Nacht der Jugendkultur wird veranstaltet von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e. V. und wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Als eine von 61 Städten und Gemeinden in NRW beteiligt sich Hilchenbach an diesem landesweiten Event. Für die Gäste heißt es „Geh an dein Limit“ und push dich auf der Slackline und auf dem Pumptrack, werde kreativ mit Graffiti auf Textilien und Wänden. Die Moviemarker halten die besten Momente mit der „Actioncam“ fest und streamen sie auf die Bühne. Neben diesen Kicks wird bei Live-Musik in die Nacht gerockt.
 
Um 15.00 Uhr startet das Programm mit dem Einfahren der Biker und der Workshops für die Gäste. Die Band „T-Time with Lukas“ mit Rockabilly Covers “per excellence” sorgt für den Beginn des Tages und begleitet musikalisch das Pumptrack-Rennen für junge Fahrer bis 16 Jahre. Die U-Zing-Crew des Push e. V. ist gespannt, wer die schnellste Zeit in den Pumptrack brennen kann. Anschließend erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein familiärer Dirtcontest, bei dem diese selber die Jury sind und die „Best Line" und den "Best Trick" küren. Zwischen den Wettbewerben sorgt die vereinseigene Tanzgruppe „Unique“ für Stimmung. Die Teilnahme an den Wettkämpfen ist übrigens im Eintritt von vier Euro enthalten - die Gewinner dürfen sich auf kleine „Zugaben“ freuen.
 
Mit Einbruch der Dämmerung gibt es dann punkigen Vibes auf die Ohren. Den Anfang macht die Band „Slabstrike“ aus Attendorn mit einer explosiven Mischung aus Hardcore und Punk, gefolgt von „...and it creeps in“, der bekannten Punk Combo, die das Siegerland schon seit den Neunzigern rocken. Zur Primetime stürmen die Dirtsheets aus Hilchenbach auf die Bühne. Die lokal gefeierte Band nutzt das Festival zur Veröffentlichung ihrer neuen Platte "Nobody can stop the Ape Monster".
 
Zum Abschluss des Abends ist DJ Stuntman Mike an den Turntables, der zu Würstchen und Feierabendbier den Abend ausklingen lässt. Der PUSH e. V. bedankt sich bei seinen Partnern, dem Verein Stylefiasko aus Siegen, dem Outdoortrainer Hamse Achenbach, bei Marvin Gebauer von „rotten lumber filmproduction“, der U-Zing-Crew, den Fördergebern von nachtfrequenz15, Create Music, den Sponsoren sowie allen Ehrenamtlichen für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.
 
Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung ins Jugendzentrum NoLimits verlegt, alle machbaren Aktionen finden trotzdem statt.

Nachricht vom 2. Juli 2015 - PUSH yourself bei der Nachtfrequenz15 - Junge Bands gesucht für Nacht der Jugendkultur NRW

Super Neuigkeiten für junge Leute: Zum dritten Mal gehen das Team des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Hilchenbach und des PUSH e.V. am 26. September 2015 an den Start bei der Nacht der Jugendkultur NRW – kurz Nachtfrequenz15. Das Konzept hat wieder überzeugt: Ein Crossover der Jugendkulturen auf dem Land frei nach dem Motto „PUSH yourself“. Höher – Schneller – Kreativer von der Slagline aufs Fahrrad über die Bühne auf die Leinwand. Das Jugendbüro in Kooperation mit dem PUSH e.V. macht`s möglich!

Für das musikalische Rahmenprogramm werden ab sofort sofort vier Bands aus der Region Südwestfalen gesucht, die Lust haben, zwischen „Dirtbiken“,“ Artworken“, und „Kletterei“ dem Open-Air-Event ihren musikalischen Anstrich zu verpassen – sei es mit Beats, Riffs oder Hooklines.

Bewerbungen mit Motivation, Bandfoto, Kurzbiographie und mindestens einem Song bitte bis zum 31. Juli 2015 an info@push-ev.de