Seiteninhalt

Spielplätze

Stadt gestaltet Spielplätze "Doktors Wäldchen" und "Schmeddeweg" neu
Kurzzeitige Sperrungen notwendig

Ein attraktives Spielangebot für Kinder und Familien schaffen. Das hat sich die Stadt Hilchenbach als Ziel gesetzt. Der „Ritterspielplatz“ in der Herrenwiese ist bereits seit zwei Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Nun sollen die Spielplätze „Doktors Wäldchen“ in Dahlbruch und „Schmeddeweg“ in Allenbach mit neuen Spielgeräten ausgestattet werden.

Das Besondere: Analog zum „Ritterspielplatz“ in Hilchenbach werden auch die beiden anderen Anlagen ein Motto erhalten.

Auf dem Spielplatz „Doktors Wäldchen“ in Dahlbruch wird alles unter dem Zeichen „Dschungel“ stehen. Die vor Ort bereits vorhandenen alten Bäume bieten dafür eine hervorragende Grundlage. Die Aufwertung der Anlage erfolgt mit Fördermitteln und ist ein priorisiertes Projekt aus dem Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) der Stadt Hilchenbach. Die Gesamtkosten für die Umgestaltung liegen bei 220.000 Euro, wovon 85 Prozent gefördert werden, die übrigen 33.000 Euro übernimmt die Stadt. Geplant ist zunächst ein Großspielgerät, dann sollen auch noch eine große Schaukel und ein „U3-Spielgerät“ dazu kommen.

„Abenteuer“ lautet das Motto für den Spielplatz „Schmeddeweg“ in Allenbach. Hier wird eine große Spielkombination aufgestellt, die durch ihre geschwungene Konstruktion optisch hervorsticht und eine spielerische Abwechslung für die Kinder bietet. Die Kosten in Höhe von rund 24.000 Euro übernimmt die Stadt Hilchenbach aus eigenen Mitteln.

Damit auf beiden Anlagen die neuen Spielkombinationen angebracht werden und weitere notwendige Vorarbeiten erledigt werden können, ist eine Sperrung der Spielplätze notwendig. Der Spielplatz „Schmeddeweg“ in Allenbach ist ab Donnerstag, 31. März, gesperrt. Der Spielplatz „Doktors Wäldchen“ in Dahlbruch wird voraussichtlich ab Mittwoch, 13. April, gesperrt sein. Die Sperrungen der beiden Anlagen gelten voraussichtlich bis Ende Mai.