Seiteninhalt

Kinoreihe "ohne Altersbeschränkung"

Der nächste Film zeigt am 9. September, 17.00 Uhr:

Die göttliche Ordnung

„Eine hintersinnige Tragikomödie, die auf authentischen Erlebnissen beruht… Die erfrischende, ausgesprochen unterhaltsame Lektion in Sachen direkter Demokratie erzählt nebenbei die Geschichte der sexuellen Revolution in der Schweiz." (Filmdienst)

Das Kino „ohne Altersbeschränkung 2019“ startet in die neue Saison

Sie ist längst etabliert, die Filmreihe „ohne ALTERSbeschränkung“, die das Viktoria Filmtheater Dahlbruch zusammen mit den Senioren-Service-Stellen der Städte Hilchenbach und Netphen sowie der Regiestelle Leben im Alter der Universitätsstadt Siegen durchführt. Von März bis November stehen neun erlesene Filme auf dem Programm.

Auch im Jahr 2019 wird die Filmreihe Kino „ohne Altersbeschränkung“, welche sich zur festen Institution entwickelt hat, fortgesetzt. Bei der Planung und Umsetzung handelt es sich um eine Kooperation zwischen den Senioren-Service-Stellen der Stadt Hilchenbach, der Stadt Netphen, der Universitätsstadt Siegen und dem Viktoria Filmtheater in Dahlbruch. Das Team, bestehend aus Gudrun Roth (Hilchenbach), Eva Vitt (Netphen), Lars Dörr (Siegen) und Jochen Manderbach (Viktoria Kino Dahlbruch), hat es sich auch diesmal mit der Auswahl der Filme nicht leicht gemacht. Das Ziel war es, eine ausgewogene Mischung zu schaffen und die Bandbreite zwischen Komödie und Drama, deutscher und internationaler Filmproduktion, sowie Anspruch und Unterhaltung zu bieten und dies wurde auch mit der neuen Filmreihe wieder erreicht.

Der nächste Film zeigt am 9. September 2019, 17.00 Uhr:

Die göttliche Ordnung

(CH 2017, 96 Minuten, ab 6 Jahren)

Nora (Marie Leuenberger) ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann Hans, den zwei Söhnen und dem missmutigen Schwiegervater in einem beschaulichen Dorf im Appenzell lebt. Hier herrscht die Meinung, Emanzipation sei eine Sünde gegen Natur und göttliche Ordnung. Als Nora wieder arbeiten möchte, verweigert ihr Mann die Erlaubnis - mit Berufung auf das Ehegesetz, das die Frau dazu verpflichtet, sich um den Haushalt zu kümmern. Da platzt Nora der Kragen und sie beginnt, sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen, über dessen Einführung die Männer (!) abstimmen sollen. Von ihren politischen Ambitionen werden auch die anderen Frauen angesteckt und gemeinsam proben sie den Aufstand. Beherzt kämpfen die züchtigen Dorfdamen bald nicht nur für ihre gesellschaftliche Gleichberechtigung, sondern auch gegen eine verstaubte Sexualmoral. Doch in der aufgeladenen Stimmung drohen Noras Familie und die ganze Gemeinschaft zu zerbrechen.


Einlass ist an den Veranstaltungstagen jeweils um 16 Uhr, Filmbeginn ist um 17 Uhr. Vor jeder Vorstellung gibt es Kaffee, Kuchen, frische Waffeln und Herzhaftes zu gemäßigten Preisen.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 6 Euro für das Parkett und 7 Euro für einen Platz auf dem Balkon.

Und so sieht das Programm für 2019 aus:

Informationen zum Filminhalt finden Sie jeweils aktuell zur Veranstaltung im Internet-Auftritt des Viktoria-Kinos www.viktoria-kino.de .

Bei fehlender Mobilität können spezielle Fahrdienste für die An- und Abreise zum Kino genutzt werden:

  • Wer mit dem BürgerBus Hilchenbach zu regulären Bürgerbuspreisen mitfahren möchte, sollte sich bis spätestens eine Woche vor dem Filmtermin unter der Bus-Handy-Nummer: 0151/55 25 22 53 oder bei Gudrun Roth, Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach, Tel. 02733/288-229 anmelden.
  • Auch in Netphen kann der Fahrservice bei frühzeitiger Anmeldung, spätestens bis donnerstags vor dem Filmtermin, bei Eva Vitt, Senioren-Service-Stelle der Stadt Netphen, unter Tel. 02738/603-145 gebucht werden. 4 Euro kosten Hin- und Rückfahrt.
  • Senioren aus Siegen haben ebenfalls die Möglichkeit, bei Anmeldung bis spätestens einer Woche vor Filmtermin, für 2 Euro mit Kino-Taxi-Service (Anzahl der Plätze begrenzt) anzureisen, Tel. 0271/404-2200.

Bei jedem Film gilt:

  • Einlass: 16.00 Uhr
  • Filmbeginn: 17.00 Uhr
  • Eintritt: Parkett 6,00 Euro - Balkon 7,00 Euro
  • Kaffee, Kuchen und Waffeln sowie Herzhaftes kosten extra.

Druckfrische Flyer, die einen Überblick über die Termine mit den neun Filmen geben sind im Viktoria Filmtheater sowie in den Senioren-Service-Stellen und der Regiestelle Leben im Alter erhältlich.

Weitere Informationen: