Seiteninhalt

Verkehrsanbindung

Fahrplanänderungen ab dem 16. Juli 2018 auch in Hilchenbach

Eine neue Broschüre des Zweckverbandes Personennahverkehr Westfalen-Süd, der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd und des WestfalenTarif weist auf aktuelle Änderungen ab dem 16. Juli in Siegen-Wittgenstein hin.

Folgende Änderungen betreffen Hilchenbach:

Die Linie L122 (Siegen-Weidenau-Unglinghausen) erhält einen neuen Streckenverlauf und einen neuen Namen. Unter der Bezeichnung R17 führt der Linienweg nun von Weidenau ZOB über Weidenau Lohweg, Dreis-Tiefenbach, Unglinghausen, Kredenbach und Dahlbruch nach Müsen.

In Weidenau ZOB bestehen attraktive Anschlüsse an die Rothaarbahn und alle Buslinien von/nach Siegen und in Kredenbach von/nach Hilchenbach.

Fahrgäste aus Müsen mit dem Ziel Kreuztal steigen in Dahlbruch-Wagenhalle in die Linie R11 um.

Die Lokalbuslinie L170 zwischen Dahlbruch und Müsen entfällt. Schulbusfahrten zwischen Hilchenbach und Müsen werden in die Linie R17 integriert.

Die Taxibuslinie T171 Ruckersfeld-Oechelhausen-Grund-Allenbach-Hilchenbach wird zu einer Lokalbuslinie umgewidmet und erhält zu den Randzeiten weitere Fahrtenangebote im Rufbusverkehr. Die neue Bezeichnung lautet ab dem 16. Juli, L171.

Die Linien R10 (Siegen-Kreuztal) und R11 (Kreuztal-Hilchenbach) werden stündlich durchgebunden, so dass eine direkte Fahrtkette ohne Umstieg zwischen den Kreuztaler Stadtteilen Buschhütten und Ferndorf entsteht. Dadurch verändern sich die Fahrzeiten im Bereich von 5 Minuten.

Der Ortsteil Helberhausen erhält ab 16. Juli eine reguläre Linienverbindung über die Linie R11, so dass die Taxibuslinie T172 entfallen kann.

Die Broschüre ist im Foyer des Rathauses Hilchenbach erhältlich. Alle Informationen aus der Broschüre erhalten Sie auch unter www.fahrplan2018.de.