Seiteninhalt

Bürgerinformationsbroschüre

Bürgerinformationsbroschüre feiert Jubiläum: Neuausgabe mit Weitblick

1996, also vor rund 25 Jahren, erschien erstmals in Hilchenbach eine Bürgerinformationsbroschüre – damals noch im kleinen Format sowie im Inhalt im Wesentlichen mit Daten und Zahlen sowie der Beschreibung der Stadt auf drei Seiten.

Seitdem hat sich Hilchenbach sehr verändert und auch die Bürgerinformationsbroschüre ist nicht wiederzuerkennen. Bei der Ende 2021 erschienenen „Jubiläumsausgabe fällt das moderne Erscheinungsbild und der Weitblick, den die Titelseite vermittelt, sofort ins Auge. Dies verdankt sie Alina von Germeten, die erstmals die Verantwortung für die Herausgabe der Broschüre hatte, und ihrer Kollegin Patricia Lutter. Gleichzeitig drückt der Titel in seiner Gestaltung und mit dem Foto der Ginsburg eine enge Verbundenheit zu Traditionen aus.

Hilchenbach auf 76 Seiten entdecken!

Auch im Inneren hat sich viel getan und auch hier ist „Weitblick“ angesagt.

Optisch klar gegliedert, vermitteln großformatige Fotos einen wunderschönen, abwechslungsreichen Eindruck vom „Leben am Rothaarsteig“ in Hilchenbach. Mit der „Jubiläumsausgabe“ setzen die beiden jungen Redakteurinnen so bewusst neue Akzente. Im Zeitalter des Internet, indem Daten, Zahlen und Fakten jedem jederzeit aktuell zur Verfügung stehen, wollen Alina von Germeten und Patricia Lutter mit „ihrer“ Bürgerinformationsbroschüre ein positives Lebensgefühl vermitteln. Dabei sagen Bilder sprichwörtlich mehr als tausend Worte. Auch zeitgeschichtlich spannen die Beiden mit ihrer Fotoauswahl einen großen Bogen: vom Wahrzeichen „Ginsburg“ bis zur Grundsteinlegung für das Projekt „Kultureller Marktplatz“, das zu einem weiteren Wahrzeichen Hilchenbachs werden soll.

Das DIN A4-Format und 76 Seiten bieten neben Fotos genügend Platz für Informationen und dieser ist gut genutzt. „Wir haben bekannte und aktuelle Themen ausgewählt, die für uns Hilchenbach und das Leben in unserer Stadt ausmachen“, betonen Alina von Germeten und Patricia Lutter. So hat das Thema „Heimat“ erstmals Eingang in die Bürgerinformationsbroschüre gefunden. In diesem Artikel fragen sich die Redakteurinnen zunächst „Was bedeutet überhaupt Heimat?“, um dann selbst aufgrund eigener Eindrücke und besonderer Erlebnisse die Antwort zu geben.

Zukunft im „Weit“-Blick

Auch ansonsten sind die gewählten Themen so vielfältig wie das Leben in Hilchenbach selbst. „Wir möchten gar nicht zu viel verraten. Vielmehr freuen wir uns über alle, die die Bürgerinformationsbroschüre durchblättern und sich so selbst ein aktuelles Bild über unsere Stadt und ihre Angebote machen“, lädt Alina von Germeten auf eine kleine Entdeckungsreise ein. Eine Reise mit „Weitblick“, denn die Redakteurinnen haben besonderen Wert darauf gelegt auch aufzuzeigen, wie sich Hilchenbach in Zukunft weiterentwickeln wird.

An der ein oder anderen Stelle werden die Interessierten beim Durchblättern und Lesen dann auf eine weitere Neuerung in dieser Ausgabe stoßen. Wer sich zu einzelnen Themen näher informieren möchte, findet neben dem Hinweis auf die Internet-Adresse auch den passenden QR-Code. „So verbinden wir schnell und einfach unsere gedruckte Broschüre mit vielen weiteren, aktuellen Informationen und Wissenswertem zu unserer Stadt“, macht Patricia Lutter deutlich, dass die Bürgerinformationsbroschüre durchaus noch mehr bietet als Text und Fotos – Weitblick eben.

Entsprechend überzeugt zeigt sich Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis von der aktuellen Ausgabe, wenn er zu Beginn seines Vorwortes unter dem Titel „Hilchenbach – sehens- und erlebenswert“ ausführt: „Nachschlagewerk, Ratgeber oder einfach als Lektüre – die Bürgerinformationsbroschüre wird Ihnen bei vielen Fragen rund um das Leben in Hilchenbach eine nützliche Hilfe sein.“

Dem kann Referatsleiter Hans-Jürgen Klein, der schon die Herausgabe von einigen Ausgaben der Broschüre begleitet hat, nur zustimmen: „In erster Linie richtet sich die Information an Neubürgerinnen und Neubürger sowie Gäste, die unsere Stadt kennen lernen möchten. Wir haben allerdings festgestellt, dass auch Einheimische sehr gerne die Bürgerinformation in die Hand nehmen. Das wird bei dieser lesens- und sehenswerten Ausgabe bestimmt wieder der Fall sein. Wir freuen uns sehr, vielen Menschen eine gelungene Broschüre bieten zu können.“

Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis hat sogar doppelten Grund zur Freude, wie er gerne betont: „Viele Geschäftsleute, Dienstleistungsunternehmen und Firmen sind mit ihrer Werbung in unserer Broschüre vertreten und zeigen so ihre Verbundenheit zu unserer Stadt. Nur dank ihrer Unterstützung war die Ausgabe in dieser Art und in diesem Umfang möglich. Vielen Dank dafür!“ Nicht zu vergessen beim Danken ist der Media Print Infoverlag, der als langjähriger Partner der Stadt Hilchenbach auch alle bisherigen Ausgaben der Bürgerinformationsbroschüre begleitet hat. Die Zusammenarbeit war auch diesmal sehr erfolgreich. Der Verlag hatte erneut die Aufgabe der Anzeigenakquise sowie die Verantwortung für das Layout bis hin zum Druck des Heftes.

Die neue Bürgerinformationsbroschüre ist bei einigen Werbepartnern zu erhalten, wie zum Beispiel in den Filialen der Sparkasse Siegen in Hilchenbach und Dahlbruch, bei der Volksbank Südwestfalen eG in Hilchenbach, der Tabakbörse Herrmann, im Schuhhaus Hassler, beim Augenoptiker „Besser sehen Krumm“, in der Celenus Klinik und der Alloheim-Seniorenresidenz sowie bei der Firma SMS group und der Aral-Tankstelle. Sie liegt außerdem im Gebrüder-Busch-Theater, im Hallenbad in Dahlbruch, in der Stadtbücherei, in der Touristik-Information und selbstverständlich im Rathaus zur kostenlosen Mitnahme aus.

Ansprechpartnerin für die Bürgerinformationsbroschüre ist Alina von Germeten, Telefon 02733/288-218, E-Mail a.vongermeten@hilchenbach.de


Wichtiger Hinweis: