Seiteninhalt

Bellegra/Italien

Kulturabkommen zwischen Bellegra und Hilchenbach

Seit dem Jahr 2011 bestehen freundschaftliche Kontakte zwischen der italienischen Stadt Bellegra, einer Gemeinde in der Provinz Rom in der Region Latium, und der Stadt Hilchenbach. Vertreter der italienischen Stadt hatten seinerzeit Hilchenbach besucht und erste Gespräche über einfreundschaftliche Verbindung geführt. 

Anfang August 2012 besuchte eine kleine Delegation von Ratsmitgliedern aus Hilchenbach mit Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab an der Spitze Bellegra, um ein Kulturabkommen zwischen Bellegra und Hilchenbach, wie dies bereits vom Rat der Stadt Hilchenbach beschlossen worden war zu unterzeichnen.
 
Hintergrund für den Vorschlag des Kulturabkommens war der erste Besuch der Delegation aus Bellegra, die seintzeit unter anderem auch den Italienisch-Unterricht am Gymnasium Stift Keppel besucht hatte.

Das nun beschlossene Kulturabkommen zielt vor allem auf die gegenseitige Sprachförderung ab. So steht im Mittelpunkt, "das Erlernen der italienischen und deutschen Sprache zu fördern und so die Begegnung der beiden Kulturen und das Verständnis füreinander nach Kräften zu unterstützen." Der europäische Gedanke im Sinne eines geeinten Europas steht damit im Vordergrund.

Verteift werden die Kontakte durch weitere gegenseitige Besuche, so im Juli 2013 als fast 50 Italienerinnen und Italiener fünf Tage in Hilchenbach zu Gast waren.

Vom 2. bis 7. April 2015 besuchte mit der TG Grund erstmals ein Sportverein Bellegra. Aus diesem Anlass weihten die beiden Bürgermeister ein Schild am Ortseingang von Bellegra ein, das die Freundschaft beider Orte auf den Gebieten des Sports, der Kunst und der Kultur bestätigt.

Weitere Informationen:

  • Die Freundschaft wächst – Bellegraner Gäste zu Besuch in Hilchenbach (Juni 2015)
  • TG Grund zu Besuch im befreundeten Bellegra (2. bis 7. April 2015)
  • Gäste aus dem befreundeten Bellegra genießen Aufenthalt (11. bis 15. Juli 2013)
  • Unterzeichnung des Kulturabkommens beim Besuch in Bellegra (August 2012)
  • Erster Besuch aus dem italienischen Bellegra in Hilchenbach (Dezember 2011)