Seiteninhalt

Bürgerverein Hilchenbach e.V.

Sparkasse Siegen und Bürgerverein Hilchenbach unterstützen Angebote in der Wilhelmsburg

Ende vergangenen Jahres musste der Förderverein Wilhelmsburg e. V. seine Vereinsarbeit leider einstellen. Für seine wichtigste Aufgabe, die Förderung der städtischen Einrichtungen Bücherei, Stadtmuseum und Archiv in der Wilhelmsburg, ist kurzentschlossen der Bürgerverein Hilchenbach e. V. eingesprungen.

Partner des Bürgervereins ist die Sparkasse Siegen, die die drei Einrichtungen in der Wilhelmsburg in diesem Jahr mit einem Betrag in Höhe von insgesamt 11.600 Euro unterstützt. Der Großteil davon kommt der Stadtbücherei zu Gute, aber auch Museum und Stadtarchiv profitieren von der Sparkassenspende.

Büchereileiterin Birgit Latz schafft für das ihr zur Verfügung gestellte Geld 2018 verschiedene Medien an, die über die Ausleihe dann unmittelbar die zahlreichen Kundinnen und Kunden nutzen können. Wie sie bei der Spendenübergabe erläuterte, gehören dazu, ganz klassisch, neue Bücher. Aber auch ihren Beitrag zu einem Onleihe-Verbund verschiedener Bibliotheken der Region Südwestfalen bezahlt die Stadtbücherei aus der Spende der Sparkasse Siegen. Dadurch kann Hilchenbach den Kunden zum Beispiel auch eine moderne Art von Büchern, also eBooks, anbieten. Eine Information, die Daniel Müller, Vertriebsdirektor der Sparkasse Siegen, zu einer spontanen Nachfrage veranlasste: „Wie groß ist die Anzahl der Kunden, die diese elektronischen Medien nutzen.“ Mit 1 zu 10 bezifferte Birgit Latz den Anteil. Also 10 Lesern, die das Buch aus Papier bevorzugen, steht mittlerweile immerhin ein eBook-Leser gegenüber. „Viele wollen weiterhin unbedingt nur das gedruckte Buch, aber fast 100 Kunden setzen ganz auf die elektronische Form des Lesestoffs und ein paar nutzen mal dieses oder mal jenes Angebot“, erläuterte Birgit Latz. Weiteres Geld aus der Sparkassenspende fließt in die Ausstattung der Bücherei mit Einrichtungsgegenständen.

Beim Stadtarchiv gehört die Massenentsäuerung des archivierten Materials zu den von der Sparkasse und dem Bürgerverein unterstützten wichtigen Anliegen. Diese auch vom Land Nordrhein-Westfalen über das LWL-Archivamt für Westfalen seit Jahren geförderte Maßnahme schützt historisch wertvolle Informationen vor dem Zerfall und sichert somit deren dauerhaften Erhalt. „Für das Stadtmuseum ist gut vorstellbar, dass besondere Veranstaltungsangebote mit dem gespendeten Geld unterstützt werden“, merkte Hans-Jürgen Klein an. Zu viel wollte der Fachbereichsleiter Bürgerdienste der Stadt Hilchenbach allerdings zu den neuen Ideen rund um das Museum noch nicht verraten: „Meine Kolleginnen Jutta Behren-Sarkodieh und Dörthe Müller arbeiten gerade gemeinsam mit Museumsführer Michael Thon an Vorschlägen, die Interessierte wieder verstärkt in die Einrichtung locken und auch junge Menschen für Heimatgeschichte gewinnen sollen.

Neben der Weiterleitung der Spende an die drei städtischen Einrichtungen profitiert der Bürgerverein Hilchenbach auch unmittelbar von dem finanziellen Engagement der Sparkasse Siegen für Hilchenbach.

1.000 Euro erhielt der Verein für seine engagierte, ehrenamtliche Arbeit. Insgesamt konnten sich Dr. Jochen Dietrich, Hans-Peter Hasenstab und Olaf Kemper vom Vorstand des Bürgervereins bei der symbolischen Übergabe der Spendenschecks durch Daniel Müller am 8. Oktober 2018 somit über 12.600 Euro freuen.

Hans-Peter Hasenstab, der den Termin in der Stadtbücherei nutzte, um selbst ausgeliehene Bücher zurück zu geben, zeigte sich daher einfach nur dankbar für die finanzielle Unterstützung der Sparkasse Siegen, die gut für Hilchenbach ist: „Vielen Dank, mehr muss ich gar nicht sagen!“

Daniel Müller erläuterte abschließend die Motivation der Sparkasse Siegen für die Spendenaktion: „Die Sparkasse zeigt in Hilchenbach weiterhin Flagge – nach der Fusion mit der Sparkasse Siegen ebenso wie davor als Stadtsparkasse Hilchenbach. Wir sind nach wie vor zuverlässiger Partner in allen finanziellen Belangen und auch Ansprechpartner für besondere Anliegen der ortsansässigen Vereine. Der Bürgerverein spielt hierbei eine ganz herausragende Rolle in Hilchenbach, weil er viele wichtige Projekte bündelt und der Bevölkerung die Möglichkeit zur Teilhabe bietet. Wir freuen uns, dass wir mit der Spende unseren Beitrag dazu leisten können, dass die Institutionen in der Wilhelmsburg ihr Angebot weiter ausbauen können. Denn das kommt schließlich allen Menschen in Hilchenbach zugute!“