Seiteninhalt

Glasfaserausbau

Glasfaserausbau in der Stadt Hilchenbach

Der Stadt Hilchenbach ist die Entwicklung einer leistungsfähigen, modernen und zukunftsorientierten Breitbandinfrastruktur wichtig. Mit Blick auf die zunehmende Nutzung des Internets, die in Zeiten der Corona-Pandemie deutlich gestiegen ist, bieten leistungsstarke Glasfasernetze viele Vorteile. Die Anbindung an das Netz stellt einen wegweisenden Schritt in die digitale Zukunft dar. Gleichzeitig erfahren die Immobilien durch eine leistungsfähige Breitbandanbindung eine Wertsteigerung.

Vor diesem Hintergrund ist die Stadtverwaltung auf verschiedensten Wegen aktiv, um einen möglichst flächendeckenden Glasfaserausbau zu erreichen.

Aktueller Stand des Glasfaserausbaus in den einzelnen Stadtteilen:

  • Helberhausen: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.12.2022 – 31.03.2023  
  • Grund: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.12.2022 – 31.03.2023  
  • Lützel: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.12.2022 – 31.03.2023  
  • Alt-Hilchenbach: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.12.2022 – 31.03.2023 
  • Hadem: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.12.2022 – 31.03.2023 
  • Allenbach: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.4.2023 – 30.06.2023 
  • Dahlbruch: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.4.2023 – 30.06.2023 
  • Müsen: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung vom 1.4.2023 – 30.06.2023 
  • Vormwald: Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Westconnect, Vorvermarktung bereits abgeschlossen, Bauphase in Planung 
  • Oberndorf: Geförderter Ausbau durch Greenfiber, Bauphase in Planung
  • Ruckersfeld: Derzeit noch kein eigenwirtschaftlicher Ausbau möglich, geförderter Ausbau in Prüfung
  • Oechelhausen: Derzeit noch kein eigenwirtschaftlicher Ausbau möglich, geförderter Ausbau in Prüfung

Weitere Informationen: