Seiteninhalt

Projekt Kultureller Marktplatz

Die Abbrucharbeiten am Kulturellen Marktplatz beginnen

Die Umsetzung des Projektes Kultureller Marktplatz zur Attraktivitätssteigerung des Kultur-, Sport- und Freizeitzentrums in Dahlbruch beginnt im Juli 2020 nun auch sichtbar zu werden.

Seit März werden bereits vorbereitende bauliche Maßnahmen in und an dem Gebäudekomplex Bernhard-Weiß-Platz 6 in Hilchenbach-Dahlbruch getätigt. Die Photovoltaikanlage wurde vom Dach der Turnhalle abgebaut und zwischengelagert. Der Notausgangs im Hallenbad wurde mit neuer Ausgangstreppe auf die Wiese hinter dem Hallenbad verlegt. Zahlreiche Versorgungstrassen mussten demontiert und umgelegt werden, um die Funktionalität des Hallenbades sowie Gebrüder-Busch-Theaters und des Viktoria-Kinos während der Bauzeit zu gewährleisten.

Zwischenzeitlich erfolgten mehrere, teils europaweite, Ausschreibungen zu Abbruch-, Tiefbau-, Gerüstbau- und Rohbauarbeiten.

Die Vergaben an den Abbruch- und die Tiefbauunternehmer sind erfolgt, sodass nun mit diesen Arbeiten begonnen werden kann.

Der Abbruchunternehmer wird am 15. Juli mit der Entkernung des Innenbereiches der abzubrechenden Gebäude, der Turnhalle und des Zugangsbereiches zum Hallenbad beginnen. Wenn diese Arbeiten innen abgeschlossen sind, wird im letzten Drittel der Abbruchphase der Abbruchbagger anrücken. Dann wird auch nach außen hin das sichtbare Signal deutlich, dass mit dem Abbruch etwas Neues entstehen wird.

Sobald vom Bauablauf absehbar ist, wann die Außenwände eingerissen werden können, wird zu einem Medientermin eingeladen. Dabei soll der Startbeginn des für die Stadt Hilchenbach bedeutende Projekts "Kultureller Marktplatz" gebührend gewürdigt werden.