Seiteninhalt

Neues Angebot in Hilchenbach für Kinder und ihre Eltern:

Abenteuer-Schatzsuchen

Wer kennt sie nicht? Martin und Matthias Beume. Als Mitglieder der Schlossberg-Raubritter sind sie bekannt, machen Späße rund um die Ginsburg, forschen in der Geschichte und leben die Vergangenheit mit ihren Aktionen.

Nun haben sich die beiden Zwillingsbrüder etwas Besonderes einfallen lassen: Hilchenbacher Abenteuer-Schatzsuchen für Kinder!

In jeweils zum Thema passender Kleidung und mit historisch passenden Hilfsmitteln ausgestattet, nehmen sie Kinder von fünf bis neun Jahren mit auf eine spannende Abenteuer-Schatzsuche in der Altstadt Hilchenbach. Hier bekommen die Kinder nicht nur Spaß und Spannung geboten, auch die geschichtlichen Hintergründe werden den kleinen Abenteurern zu jeder Schatzsuche vermittelt. Die Kinder müssen zusammen als Gruppe mit Hilfe von Hinweisen und historischen Gegenstände versuchen, den Schatz zu finden. Am Ende jeder Schatzsuche erhalten die Kinder dann ebenfalls einen kleinen Schatz.

Die Schatzsuchen finden jeden ersten Freitag im Monat bei jeder Witterung statt. Start ist um 17 Uhr, sie dauert etwa 90 Minuten. Kinder zahlen für die Schatzsuche einen Kostenbeitrag in Höhe von 8,00 €, Eltern dürfen kostenlos mitgehen und übernehmen die Aufsichtspflicht.

Weitere Informationen sind in dem neuen Flyer zu den Hilchenbacher Abenteuer-Schatzsuchen in der Touristik-Information erhältlich und können hier kostenlos heruntergeladen werden.