Seiteninhalt

Tourismus

Im Wald stets gut informiert!

Rechtzeitig zum strahlenden Altweibersommer ist es fertig, das Hilchenbacher Wanderwegeleitsystem!

Viele Wanderer haben die neuen Holz-Pfosten in den Wäldern rund um Hilchenbach schon wahrgenommen. Nun sind auch die letzten Schilder montiert worden und dem spontanen Wandervergnügen steht nichts mehr im Wege.

Damit die Wanderer sich auch ohne Karte in den Hilchenbacher Wäldern zurechtfinden, sind über 100 Wanderwegweiser an den Knotenpunkten der wichtigsten Wanderwege aufgestellt werden. „Der Wanderer hat so die Möglichkeit Vorort im Wald die Entfernung zum nächsten Ziel besser einzuschätzen oder die Wanderoute spontan abzukürzen oder zu verändern“, freut sich Kerstin Broh vom Hilchenbacher Tourismusbüro.

Die Wegweiser sind im sogenannten Rothaarsteig-Design erstellt und mit durchschnittlich ein bis zwei Auslegern ausgestattet. Sie informieren über den genauen Standort, die kreuzenden Wanderwege und die jeweiligen Nah- und Fernziele. Zudem ist an jedem Wegweiser eine Rettungsplakette angebracht, die den Ersthelfern die genauen Koordinaten des Standortes angeben. Zu besseren Übersichtlichkeit sind die Schilder im Innenstadtgebiet teilweise an  Laternen oder anderen Pfosten montiert.

Die Kosten für das Leitsystem werden durch die Kurorteförderung, die die Stadt Hilchenbach seit der Ernennung zum Luftkurort erhält, sowie Spenden der Sparkasse Siegen und des Tourismus- und Kneipp-Vereins Hilchenbach e.V. gedeckt.