Seiteninhalt

Kinoreihe "ohne Altersbeschränkung"

Das Kino „ohne Altersbeschränkung 2019“ startet in die neue Saison

Sie ist längst etabliert, die Filmreihe „ohne ALTERSbeschränkung“, die das Viktoria Filmtheater Dahlbruch zusammen mit den Senioren-Service-Stellen der Städte Hilchenbach und Netphen sowie der Regiestelle Leben im Alter der Universitätsstadt Siegen durchführt. Von März bis November stehen neun erlesene Filme auf dem Programm.

Auch im Jahr 2019 wird die Filmreihe Kino „ohne Altersbeschränkung“, welche sich zur festen Institution entwickelt hat, fortgesetzt. Bei der Planung und Umsetzung handelt es sich um eine Kooperation zwischen den Senioren-Service-Stellen der Stadt Hilchenbach, der Stadt Netphen, der Universitätsstadt Siegen und dem Viktoria Filmtheater in Dahlbruch. Das Team, bestehend aus Gudrun Roth (Hilchenbach), Eva Vitt (Netphen), Lars Dörr (Siegen) und Jochen Manderbach (Viktoria Kino Dahlbruch), hat es sich auch diesmal mit der Auswahl der Filme nicht leicht gemacht. Das Ziel war es, eine ausgewogene Mischung zu schaffen und die Bandbreite zwischen Komödie und Drama, deutscher und internationaler Filmproduktion, sowie Anspruch und Unterhaltung zu bieten und dies wurde auch mit der neuen Filmreihe wieder erreicht.

Einlass ist an den Veranstaltungstagen jeweils um 16 Uhr, Filmbeginn ist um 17 Uhr. Vor jeder Vorstellung gibt es Kaffee, Kuchen, frische Waffeln und Herzhaftes zu gemäßigten Preisen.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 6 Euro für das Parkett und 7 Euro für einen Platz auf dem Balkon.

Der zweite Film der Filmreihe beginnt am 18. März 2019, 17.00 Uhr:

Ballon (D 2018, 125 Minuten, ab 12 Jahren)

Thüringen, Sommer 1979: Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Mit „Ballon“ hat Regisseur Michael Bully Herbig den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR für die große Kinoleinwand verfilmt. Basierend auf dieser wahren Geschichte entstand ein fesselnder Thriller, bei dem man als Zuschauer (auch wenn man das Ende kennt) bis zur letzten Minute mitfiebert!

Und so sieht das Programm für 2019 aus:

Informationen zum Filminhalt finden Sie jeweils aktuell zur Veranstaltung im Internet-Auftritt des Viktoria-Kinos www.viktoria-kino.de .

Bei fehlender Mobilität können spezielle Fahrdienste für die An- und Abreise zum Kino genutzt werden:

  • Wer mit dem BürgerBus Hilchenbach zu regulären Bürgerbuspreisen mitfahren möchte, sollte sich bis spätestens eine Woche vor dem Filmtermin unter der Bus-Handy-Nummer: 0151/55 25 22 53 oder bei Gudrun Roth, Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach, Tel. 02733/288-229 anmelden.
  • Auch in Netphen kann der Fahrservice bei frühzeitiger Anmeldung, spätestens bis donnerstags vor dem Filmtermin, bei Eva Vitt, Senioren-Service-Stelle der Stadt Netphen, unter Tel. 02738/603-145 gebucht werden. 4 Euro kosten Hin- und Rückfahrt.
  • Senioren aus Siegen haben ebenfalls die Möglichkeit, bei Anmeldung bis spätestens einer Woche vor Filmtermin, für 2 Euro mit Kino-Taxi-Service (Anzahl der Plätze begrenzt) anzureisen, Tel. 0271/404-2200.

Bei jedem Film gilt:

  • Einlass: 16.00 Uhr
  • Filmbeginn: 17.00 Uhr
  • Eintritt: Parkett 6,00 Euro - Balkon 7,00 Euro
  • Kaffee, Kuchen und Waffeln sowie Herzhaftes kosten extra.

Druckfrische Flyer, die einen Überblick über die Termine mit den neun Filmen geben sind im Viktoria Filmtheater sowie in den Senioren-Service-Stellen und der Regiestelle Leben im Alter erhältlich.

Weitere Informationen: